Zentralvestibuläre Syndrome und Hirnstammtopographie

Zentralvestibuläre Schwindelformen können einerseits als klar definiertes Leitsymptom mit typischem Okulomotorikbefund vorkommen (z. B. Downbeat- oder Upbeat-Nystagmus), der sich nur bei zentralen infratentoriellen Läsionen findet und eine topische Zuordnung erlaubt, oder als Teil eines komplexen ne...

Full description

Bibliographic Details
Published in:Klinische Neurophysiologie : Zeitschrift für Funktionsdiagnostik des Nervensystems ; EEG, EMG, MEP, Motorik, Elektronystagmographie, Kognitive Prozesse, Schlafstörungen, Vol. 34, No. 01 (2003), p. 32-37
Main Author: Dieterich, M.
Format: electronic Article
Language:German
Published: Stuttgart ; New York : Georg Thieme Verlag 2003
ISSN:1439-4081
Physical Description:Online-Ressource
DOI:10.1055/s-2003-37746
QR Code: Show QR Code