Datenschutzprinzipien in IKT-basierten kritischen Infrastrukturen : die Formalisierung der datenschutzrechtlichen Einwilligung in Smart Metering Systemen

Die Energieversorgung der Zukunft wird auf einer intelligenten Vernetzung sämtlicher Akteure des Energiemarktes beruhen. Damit einher geht die umfangreiche Kommunikation von personenbezogenen Energiedaten aus den Haushalten der Verbraucher. Zur Umsetzung der Ziele der Energiewende sind daher umwelt-...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Bräuchle, Thomas (Author)
Other Involved Persons: Goethe-Universität Frankfurt am Main ; Nomos Verlagsgesellschaft
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden : Nomos Verlagsgesellschaft [2017]
Edition:1. Auflage
ISBN:9783845283166
3845283165
9783848739714
3848739712
Series:Frankfurter Studien zum Datenschutz Band 49
Item Description:Gesehen am 28.03.2017
Physical Description:1 Online-Ressource (339 Seiten)
DOI:10.5771/9783845283166
Subjects:
Other Editions:Show all 3 Editions
QR Code: Show QR Code
Description:
  • Die Energieversorgung der Zukunft wird auf einer intelligenten Vernetzung sämtlicher Akteure des Energiemarktes beruhen. Damit einher geht die umfangreiche Kommunikation von personenbezogenen Energiedaten aus den Haushalten der Verbraucher. Zur Umsetzung der Ziele der Energiewende sind daher umwelt- und klimapolitische Belange mit der Wahrung der datenschutzrechtlichen Interessen der Verbraucher in Einklang zu bringen.Im Fokus des Smart Metering steht dabei auch die datenschutzrechtliche Einwilligung. Vor deren Erteilung muss der Verbraucher umfassend und verständlich über komplexe Kommunikationsprozesse des Energiemarktes informiert werden, um die Wirksamkeit seiner erklärten Einwilligung zu erzielen. Die Arbeit stellt daher Lösungswege mit Hilfe der Rechtsinformatik vor, die sowohl die erforderliche Transparenz für Verbraucher als auch die Etablierung einer intelligenten Stromversorgung realisieren sollen.
  • The future´s energy supply will be based on a smart network between all actors of the energy market. This results in the extensive communication of personal energy data from private households. In order to achieve the goals of the energy revolution, interests concerning the environment and climate protection will have to be conciliated with those regarding the protection of consumers´ data.In this context, Smart Metering focuses on the details of privacy consent. Before the declaration of consent, the consumer has to be informed comprehensively and understandably about the data communication processes in the energy market to achieve the validity of the given consent. This work offers a solution applying the methods of legal informatics to realize transparency for consumers and the establishment of a smart energy supply.
Regensburger Classification System:
    Detailed View Regensburger Classification System
    PZ 4700
    ZQ 3400