Drittstaaten und die Jurisdiktion des Internationalen Gerichtshofs : die "Monetary Gold"-Doktrin

Der Internationale Gerichtshof (IGH) kann einen Streitfall zwischen zwei Staaten nur mit der Zustimmung der Parteien entscheiden. Auf dieser Grundlage hat der IGH in seiner Leitentscheidung im Monetary Gold-Fall von 1954 ausgesprochen, dass er auch dann nicht entscheiden kann, wenn zwar die Parteien...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Thienel, Tobias (Author)
Other Involved Persons: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin : Duncker & Humblot [2016]
Edition:1. Aufl
ISBN:9783428543878
3428543874
9783428843879
3428843878
9783428143870
3428143876
Series:Walter-Schücking-Institut für Internationales Recht. Veröffentlichungen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel 192
Physical Description:1 Online-Ressource (439 Seiten)
DOI:10.3790/978-3-428-54387-8
Subjects:
QR Code: Show QR Code